igonin_logo-09.jpg

Sprechstunde für klassische Homöopathie

 

Wir bieten Ihnen in unserer Praxis eine Sprechstunde für klassische Homöopathie. Da die klassische Homöopathie eine sanfte Heilmethode ist, eignet sie sich grundsätzlich für jeden. Auch Babys und Kleinkinder, Schwangere oder ältere Patientinnen und Patienten können homöopathisch behandelt werden. Liebe Frauen: Wir sind eine Frauenpraxis – freuen uns im Rahmen der homöopathischen Sprechstunde aber auch auf Ihre Männer!

 

Vor Beginn einer homöopathischen Behandlung steht bei uns immer eine ausführliche Anamnese, um Ihre gesundheitlichen Probleme zu erfassen und den optimalen Weg zu ihrer Heilung zu finden. Bitte bringen Sie zu Ihrem ersten Termin folgende Dinge mit:

• Relevante Vorbefunde wie z.B. Facharztbriefe, Briefe aus Kliniken etc. •

• Eine Liste der Medikamente, die Sie zur Zeit einnehmen •

• Falls homöopathische Vorbehandlungen stattgefunden haben: nach Möglichkeit eine Aufzeichnung über bisher verabreichte Mittel und deren jeweilige Wirkung •

Die homöopathische Sprechstunde sind auf die Behandlung von Privatpatienten und Selbstzahlern ausgerichtet.

Die Abrechnung erfolgt nach GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte),

Wie verläuft eine Homöopathische Behandlung?

Kontakt

• während der gesamten Behandlung •

Termin 1

• ca. 1 Stunde •

Globuli

• am nächsten Tag •

Sie sind zufrieden 
und entscheiden sich für den Termin 2

Termin 2

• ca. 30 bis 45 Minuten •

Kontrolle

• alle 4 Monaten auf Wunsch oder im Notfall •

Der Ablauf im Detail

 

1. Erstanamnese

• Dauer: ca. 1 bis 1,5 Stunden •

• Symptome werden möglichst umfassend erhoben •

• Medizinische und familiäre Vorgeschichte, als auch die persönlichen Lebensumstände und die psychische Verfassung werden berücksichtigt •

 

2. Klinische Untersuchung

 

3. Arzneimittel

• Auf Basis aller Informationen suchen wir nach entsprechender Gewichtung der Symptome ein möglichst passendes homöopathisches Arzneimittel •

 

4. Folgeanamnese

• Dauer: ca. 30 bis 45 Minuten •

• 4–6 Wochen nachdem ein Arzneimittel verordnet wurde, um die Reaktion des Patienten auf das Arzneimittel zu dokumentieren und weitere Maßnahmen zu besprechen •

Was ist Homöopathie

 

Homöopathie ist eine natürliche Form der Medizin, die von über 200 Millionen Menschen weltweit zur Behandlung von akuten und chronischen Erkrankungen eingesetzt wird. Sie basiert auf dem Prinzip, das von dem deutschen Arzt Samuel Hahnemann, Anfang des 19. Jahrhunderts, entwickelt wurde: 

»Similia similibus curentur« – Eine Substanz, die in kleinen Mengen, eingenommen wird, heilt dieselben Symptome, die sie verursacht, wenn sie in großen Mengen eingenommen wird.

 

Homöopathie kann erfolgreich bei einem breiten Spektrum an Krankheitsbildern angewendet werden – z.B. bei typischen Wechseljahrsbeschwerden, vielfältigen funktionellen Erkrankungen sowie bei Herzkrankheiten, Entzündungen oder Allergien.

Weitere detaillierte Informationen finden Sie auf www.homoeopathie-online.info.

»Ich schaffe es nicht ohne Homöopathie. Tatsächlich gehe ich auch nirgendswo hin, ohne meine homoöpathischen Mittel mitzunehmen. Ich benutze sie ständig.«

Paul McCartney

Als Fußball Star David Beckham sich, kurz vor den Weltmeisterschaften in 2002, das Bein gebrochen hatte, war er wie seine Fans am Boden zerstört. Das erste Spiel war nur 50 Tage entfernt und die Chancen, dass er spielen können würde waren fast null.

 

Beckham wurde gesagt, dass seine Verletzung ungefähr 6 Wochen brauchen würde bis es verheilt wäre, und dass weitere 2–4 Wochen auf die Rehabilitation draufgehen würden. Der Sportler bekam eine sehr intensive Therapie, die homöopathische Mittel einschloss, um den Heilungsprozess zu beschleunigen. Er war so beeindruckt von den Ergebnissen, dass er die Welt davon wissen ließ.

 

Angeblich ist er auch ein großer Fan von Arnika, welches ein bekanntes Mittel gegen Schmerzen und Entzündungen ist.

 

 Seine Frau Victoria Beckham ist auch in homöopathischer Behandlung und benutzte diese Mittel sehr viel während ihrer dritten Schwangerschaft.

»Ich bine eine große Befürworterin von Homöopathie. Ich probiere erst natürliche Behandlungen und schaue dann, ob ich überhaupt noch traditionelle Hormontherapie brauche.«

Monica Belucci